IHG® Trendreport 2017: Sechs Tipps, um den kompromisslosen Verbraucher im „Zeitalter des Ichs“ zu erreichen
16. Januar 2017

Die InterContinental Hotels Group (IHG®) hat heute im Rahmen des Weltwirtschaftsforums in Davos den Trendreport 2017 veröffentlicht. „The Uncompromising Customer: Addressing the Paradoxes of the Age of I“ beschäftigt sich mit dem kompromisslosen Verbraucher – und wie Marken diesen heute mit ihren Angeboten ansprechen können. Ein zentraler Punkt darin: Marken sollten Erlebnisse bieten, die sich an den widersprüchlichen Bedürfnissen der Konsumenten orientieren.

Der IHG Trendreport identifiziert vier Paradoxa, welche die Entscheidungen von Verbrauchern und Kunden beeinflussen, in einer sich durch Technik konstant wandelnden Welt. In diesem Umfeld möchten Verbraucher keine „Entweder-oder-Lösungen“: Sie verlangen das Beste aus beiden Welten und möchten dabei möglichst keine Kompromisse eingehen:

- Das Paradoxon von Abgrenzung und Zugehörigkeit:Die ständige Suche einer Beziehung zu Menschen, Marken und Orten – und der Wunsch, Individualität auszudrücken und die eigene Einzigartigkeit zu betonen.

- Das Paradoxon von Seltenheit im Überfluss: Der Wunsch nach Luxus, der gleichermaßen selten und dennoch bequem verfügbar ist.

- Das Paradoxon der Suche vom „Besseren Ich“ und „Besseren Wir“:Das Verlangen nach Optimierung der eigenen Persönlichkeit und der gleichzeitige Wunsch, die bestehenden Verhältnisse im Bereich des öffentlichen Lebens lokal und global zu verbessern.

- Das Paradoxon von „Ich mache es selbst“ und „Mach es für mich auf meine Art“:Das Verlangen zu kontrollieren, ohne selbst der Kontrolleur zu sein.

Richard Solomons, Chief Executive Officer IHG, sagt: „Technologie hat unser Verhalten im Alltag verändert. Dies hat auch einen fundamentalen Einfluss auf zahlreiche Märkte und Geschäftsbereiche. Globale Marken müssen lernen, mit diesen komplexen und teilweise widersprüchlichen Bedürfnissen heutiger Kunden umzugehen, um ihre Erwartungen bedienen zu können.

Der Fokus von IHG liegt seit jeher darauf, unseren Gästen unvergessliche Erlebnisse zu ermöglichen. Passend zum Thema des diesjährigen Trendreports haben wir kürzlich einen wichtigen Meilenstein erreicht: Der IHG Rewards Club zählt nun 100 Millionen Mitglieder. Das weltgrößte Hoteltreueprogramm bietet Mitgliedern die Vorteile einer Community sowie gleichzeitig individuelle und personalisierte Erlebnisse, wann immer sie in IHG Hotels übernachten.“

Sechs Best Practices: So können Unternehmen die Herausforderungen meistern

Der IHG Trendreport 2017 bietet sechs konkrete Best Practices, die Marken helfen, diesen Widersprüchen zu begegnen. So können sie die Möglichkeit nutzen, Erlebnisse zu schaffen, die die Kundenbeziehung sowie Markenloyalität stärken:

1. Integration statt Balance: Es reicht nicht aus, widersprüchliche Verbraucherbedürfnisse nur auszubalancieren. Stattdessen muss eine ganzheitliche Kundenerfahrung geschaffen werden, indem widersprüchliche Bedürfnisse integriert werden.

2. Bedürfnis- und anlassorientierte Markteinteilung für herausragendes Management: Diese innovative Herangehensweise geht weit über den Marketingbereich hinaus. Der Ansatz sollte in die strategische Planung des Unternehmens integriert werden.

3. Zuhören und zielgruppengerecht kommunizieren: Marken müssen ihren Kunden zuhören, um ihre Bedürfnisse zu verstehen. Sie sollten mit ihnen auf eine Weise kommunizieren, die das Erlebnis für das Individuum bedeutsamer macht.

4. Multidimensionalität der Marken managen: Eine Marke besteht heute aus relevanten und abgrenzbaren Bestandteilen sowie funktionalen, emotionalen und sozialen Vorteilen. Die Verbindung dieser verschiedenen Bestandteile erzeugt den unverkennbareren Markencharakter.

5. Aufbau eines vielseitigen Brand-Business-Teams: Eine Marke braucht Teams mit unterschiedlich denkenden Mitgliedern, die individuelle Stärken und Kompetenzen besitzen. Sie arbeiten integriert an stimmigen Initiativen für den Markenerfolg.

6. Der richtige Umgang mit der Markenkontrolle: Verantwortliche sollten die Kontrolle über die Marken nicht grundsätzlich abgeben. Sie müssen aber den Kunden gestatten, die Markenreputation zu beeinflussen.

Der IHG Trendreport 2017 erscheint bereits zum fünften Mal und ist Teil einer Serie. Die einzelnen Studien liefern wertvolle Erkenntnisse über sich wandelnde Verbraucherbedürfnisse und bieten Empfehlungen, die Marken fit für die Zukunft machen. Die Erkenntnisse basieren auf Studien, die über einen Zeitraum von fünf Jahren erhoben wurden und nahezu 40.000 Interviews mit Reisenden weltweit einbeziehen. Seit dem ersten Report im Jahr 2013 hat sich die Serie mit verschiedenen Entwicklungen beschäftigt. Dazu zählen

- der Übergang von Markenerlebnissen zu Markenerfahrungen im Hotelgewerbe,

- das Schaffen von globalen, lokalen und personalisierten Markenerfahrungen,

- die wachsende Relevanz für Unternehmen, Marken und Unternehmensvertrauen aufzubauen,

- und Mitgliedschaften sinnstiftend zu gestalten in Zeiten, in denen Loyalität in vielen Branchen wichtiger als je zuvor ist.

Der Trendreport 2017 ist in Zusammenarbeit mit Arcature entstanden, einem langjährigen Partner der IHG, und bezieht eigene Untersuchungen sowie verschiedene Drittquellen mit ein.

Der vollständige Trendreport mit Beispielen, wie IHG sich auf die Verbraucherbedürfnisse einstellt, ist auf www.ihgplc.com/trends_reportverfügbar.

Pressekontakt
Sophia Vassilev
fischerAppelt, relations
Tel. +49 (0)30-726 146-722
E-Mail: ihg-presse@fischerappelt.de

Über die InterContinental Hotels Group (IHG):
Die InterContinental Hotels Group (IHG) ist ein weltweit agierendes Unternehmen mit einem breiten Portfolio an Hotelmarken: InterContinental® Hotels & Resorts,Kimpton® Hotels & Restaurants,HUALUXE® Hotels & Resorts, Crowne Plaza® Hotels & Resorts, Hotel Indigo®, EVEN™ Hotels, Holiday Inn® Hotels & Resorts, Holiday Inn Express®, Staybridge Suites® und Candlewood Suites®.
IHG konzessioniert (Franchise), verpachtet, managt oder besitzt nahezu 5.100 Hotels und mehr als 750.000 Gästezimmer in beinahe 100 Ländern. Zurzeit befinden sich nahezu 1.500 Hotels im Entwicklungsstadium. Darüber hinaus betreibt die InterContinental Hotels Group den IHG® Rewards Club, das erste und größte Treueprogramm der Hotelbranche mit fast 99 Millionen Mitgliedern weltweit.
Die InterContinental Hotels Group PLC ist die Holdinggesellschaft der Gruppe, gegründet (incorporated) in Großbritannien und eingetragen (registered) in England und Wales. Weltweit arbeiten über 350.000 Menschen in den IHG Hotels und Unternehmensniederlassungen.
Auf der Website www.ihg.comkönnen Sie sich über die Hotels informieren und Reservierungen vornehmen. Unter www.ihgrewardsclub.comerfahren Sie mehr über den IHG® Rewards Club. Aktuelle Meldungen finden Sie unter www.ihg-presse.deoder auf unseren Social-Media-Kanälen unter www.twitter.com/ihg, www.facebook.com/ihgoder www.youtube.com/ihgplc.