InterContinental Hotels & Resorts rufen weltweit den „Responsible Business Day“ aus – Zusammenarbeit mit dem „Center for Sustainable Destinations“ der National Geographic Society
17. September 2010

Frankfurt, 17. September 2010. Mit zahlreichen Aktionen übernehmen die InterContinental Hotels & Resorts am 21. September 2010 Verantwortung für jeden ihrer Standorte: Als Teil einer weltweiten Initiative werden Mitarbeiter vor Ort unterwegs sein und anlässlich des „Responsible Business Day“ selbstorganisierte Umweltschutz- und Wohltätigkeitsaktionen durchführen. Dieser besondere Aktionstag entspringt einer Kooperation mit dem „Center for Sustainable Destinations“ der National Geographic Society.

Die InterContinental Hotels & Resorts initiieren an ihren Standorten regelmäßig Förderprojekte des Nachhaltigen Tourismus. Anlässlich des „Responsible Business Day“ führt jedes einzelne der Hotels auf der ganzen Welt Aktionen durch, die dem Erhalt des Reiseziels für kommende Generationen dienen. Die Aktivitäten unterscheiden sich von Standort zu Standort, sind jedoch alle geprägt von den fünf Prinzipien der verantwortungsbewussten Unternehmensführung, die InterContinental Hotels & Resorts im Einklang mit dem „Geotourism Code of Good Practice“ der National Geographic Society entwickelt hat.

Die fünf Prinzipien beinhalten:

  • Integrität des Ortes– die Individualität des jeweiligen Hotel- oder Resortstandorts bewahren
  • Faszination Destination– das Anziehende und Verlockende jeder einzelnen Region zu schätzen wissen
  • Gemeinschaft– gesellschaftliche Aktionen und Initiativen vor Ort unterstützen
  • Erlebnisse teilen – das Interesse von Gästen und Mitarbeitern wecken, die jeweilige Umgebung zu entdecken
  • Auswirkungen gering halten– Sorgfalt und Rücksicht im Umgang mit Land und Leuten unter Beweis stellen

Die Aktionen der Hotels am „Tag des verantwortungsbewussten Unternehmens“ reichen vom Müllsammeln am Strand und Reinigen von beliebten Ausflugszielen bis zur Unterstützung für Schulprojekte vor Ort. „Wir fühlen uns jedem einzelnen unserer Hotelstandorte gegenüber verpflichtet“, so Rolf Hübner, Vice President Operations Central Europe. „Unsere Hotels beweisen anlässlich des Responsible Business Day besondere Kreativität und großes Engagement. Dies zeigt die Verbundenheit mit ihrem Standort und ihre Begeisterung dafür, gemeinsam Verantwortung zu übernehmen.“

Das InterContinental Hamburg plant anlässlich des „Responsible Business Day“ eine Müllsammelaktion auf der Moorweide im Zentrum Hamburgs sowie eine Spendenaktion für das städtische Kinder-Hospiz Sternenbrücke. Um ein Zeichen zu setzen, geht im InterContinental Berlin um 19 Uhr für zwölf Stunden in vielen Bereichen das Licht aus, der Tiergarten wird von Müll befreit und Mitarbeiter werden zur Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel aufgerufen. Das InterContinental Köln wird anlässlich des Aktionstages mit den Kindern des städtischen Kinderheims Höhenhaus kochen, das schon seit Jahren vom Hotel unterstützt wird. Mit 60 Litern Teig und süßen Saucen verfeinert ein Team des InterContinental Düsseldorf das Charity-Event „Budenfest“ des Kinderhilfszentrums Düsseldorf und demonstriert für einen guten Zweck, wie der perfekte Crêpe gebacken wird. Dem Müll am Mainufer sagt das InterContinental Frankfurt den Kampf an und sorgt mit seinen Mitarbeitern in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Kinderhaus für saubere Grünflächen in der Stadt. Ein Team des InterContinental Berchtesgaden Resortwird die jährliche Waldinventur im Nationalpark Berchtesgaden unterstützen und Bäume auf einem Gebiet von 500 Quadratmetern nach Art, Alter und Zustand kategorisieren. Das InterContinental Wien wird im Nationalpark Donauauen aktiv und hilft dabei, Maßnahmen zum Schutz heimischer Baumbestände durchzuführen. Weitere internationale Beispiele für Aktionen anlässlich des „Responsible Business Day“ sind ab sofort auf Youtube unter http://bit.ly/ICRBDzu finden.

„Wir teilen die Überzeugung unserer Gäste, dass die eindrucksvollsten Reisen durch authentische Erlebnisse geprägt werden“, so Simon Scoot, Vice President Global Brand Management bei InterContinental Hotels & Resorts.

„Wir wollen unsere Gäste mit all dem begeistern, was unsere Destination ausmacht. Deshalb tragen wir Verantwortung für den Schutz der Natur, des kulturellen Erbes und der Menschen, die jeden Ort zu etwas Besonderem machen. Bei unserer Partnerschaft mit dem Center for Sustainable Destinations der National Geographic Society geht es uns um die Zusammenarbeit für eine tiefere Wertschätzung jeder unserer Destinationen.“

Der „Responsible Business Day“ ist die jüngste Maßnahme im Rahmen der Corporate Responsibility der Hotelmarke, die zur InterContinental Hotels Group (IHG) gehört. Das ökologische Engagement der Hotelgruppe besitzt eine lange Tradition. Als Gründer der Umweltschutz-Initiative „International Hotels and Environment Initiative“ (IHEI) spielt das Unternehmen eine Vorreiterrolle in der Tourismusindustrie. Außerdem besitzt IHG ein eigenes Energieeffizienz-Trainingscenter für Mitarbeiter und sucht im Rahmen des Projekts „Innovation Hotel“ seit 2008 nach dem Ökohotel der Zukunft.

Weitere Informationen:

Auf Facebook unter www.facebook.com/InterContinentalLife sowie unter www.ichotelsgroup.com/intercontinental/en/gb/responsible finden Sie aktuelle Berichte und Fotos rund um den „Responsible Business Day“.

Weiterführende Informationen zum „National Geographic’s Center for Sustainable Destinations“ unter http://travel.nationalgeographic.com/travel/sustainable/index.html.

Über InterContinental Hotels & Resorts:

InterContinental Hotels & Resorts ist eine Marke der InterContinental Hotels Group PLC mit Sitz in Denham bei London. 168 InterContinental Hotels & Resorts in 60 Ländern – darunter sechs in Deutschland – sorgen mit außerordentlichem Komfort, angenehmem Ambiente und herausragendem Service für das Wohlbefinden ihrer Gäste.

Über InterContinental Hotels Group:

Der britische Konzern InterContinental Hotels Group (IHG) [LON:IHG, NYSE:IHG (ADRs)] ist eine der größten Hotelgruppen weltweit. IHG besitzt, managt und betreibt als Franchise- und Leasinggeber über 4.500 Hotels mit mehr als 650.000 Gästezimmern in 100 Ländern rund um den Globus. Zum Portfolio der IHG gehören die renommierten Marken InterContinental Hotels & Resorts, Hotel Indigo, Crowne Plaza Hotels & Resorts, Holiday Inn Hotels and Resorts, Holiday Inn Express, Staybridge Suites und Candlewood Suites. Außerdem betreibt die IHG das weltweit größte Kundenbindungsprogramm Priority Club Rewards mit 52 Millionen Mitgliedern. Das IHG-Portfolio umfasst in Deutschland 68 Hotels: darunter sechs InterContinental Hotels & Resorts, sechs Crowne Plaza sowie 38 Holiday Inn und 18 Holiday Inn Express. Im Zuge der IHG-Expansion mit 1.300 Hotels in der Planung werden in den nächsten Jahren 160.000 Arbeitsplätze geschaffen. InterContinental Hotels Group PLC ist eine Holdinggesellschaft, die in Großbritannien eingetragen und in England und Wales registriert ist. Informationen und die Möglichkeit der Online-Reservierung für alle Hotelmarken finden sich unter www.ihg.com, Details zum Priority Club Rewards Programm unter www.priorityclub.com. Aktuelle Presseinformationen gibt es unter www.ihg.com/media.